Suche:   

Weitere News gibt es in den sozialen Netzwerken und als RSS-Feed


Auf jede Frage eine Antwort

 

Herzlich Willkommen in

Ihrem ElternWeb Dresden

location > Elternweb
22.09.2017 - Jugendschutz - News

Der Glücksspielsucht vorbeugen

Bundesweiter Aktionstag 2017

Grafik: BZgA

Anlässlich des „Bundesweiten Aktionstags gegen Glücksspielsucht“ am 27. September 2017 hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zusammen mit den Landeskoordinierungsstellen zur Prävention von Glücksspielsucht auf die Risiken hingewiesen, die mit Glücksspielen verbunden sein können.

Zudem bietet die BZgA auf ihrem Internetportal www.check-dein-spiel.de vielfältige Informationen und professionelle Beratung zu Glücksspiel und Glücksspielsucht an, unter anderem einen Online-Selbsttest, mit dem das eigene Glücksspielverhalten überprüft werden kann. Wer sein Verhalten ändern möchte, hat die Möglichkeit, an einem Onlineprogramm teilzunehmen. Wohnortnahe Hilfsangebote lassen sich mithilfe einer Suchfunktion finden, für persönliche Fragen stehen Fachleute im Chat zur Verfügung.

Die Landeskoordinatorinnen und -koordinatoren für Glücksspielsuchtprävention der einzelnen Bundesländer nutzen den Aktionstag Glücksspielsucht ebenfalls, um auf die besonderen Suchtgefahren aufmerksam zu machen. In persönlichen Gesprächen mit Fachkräften für Glücksspielsuchtprävention informieren sie über die Gefahren und bieten Broschüren und Faltblätter zum Thema an. Informationen zu den geplanten Aktionen in den einzelnen Bundesländern können unter www.aktionstag-gluecksspielsucht.de abgerufen werden.

Angebote der BZgA zur Glücksspielsuchtprävention
Internetportal mit Online-Selbsttest unter: www.check-dein-spiel.de

Bundesweite telefonische Beratung unter der kostenlosen Rufnummer 0800-137 27 00

Türkischsprachiges Beratungstelefon zum Thema Glücksspielsucht in Kooperation mit der Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern und der Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW unter der kostenlosen Rufnummer 0800-326 47 62

Broschüre und Flyer „Wetten, du gibst alles?“ zum Thema Sportwetten in Arabisch, Englisch, Polnisch, Russisch und Türkisch

Weitere Broschüren und Flyer zum Thema Glücksspielsucht der Kampagne "Spiel nicht bis zur Glücksspielsucht" für Betroffene, Angehörige und Jugendliche. In Englisch, Französisch, Russisch, Arabisch und Türkisch stehen diese Broschüren zurzeit als Download zur Verfügung unter: www.bzga.de/infomaterialien/gluecksspielsucht 

Die Broschüren und Flyer können kostenfrei unter folgender Adresse bestellt werden:
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, 50819 Köln
Fax: 0221-8992257, E-Mail: order@bzga.de oder stehen zum Download bereit unter:
www.bzga.de/infomaterialien/gluecksspielsucht 

BZgA-Studiendaten zum Thema:
BZgA-Repräsentativbefragung „Glücksspielverhalten und Glücksspielsucht in Deutschland 2015“
zum Download unter: www.bzga.de/forschung/studien-untersuchungen/studien/gluecksspiel/


Quelle: Pressemitteilung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) vom 22.09.2017


Kommentare

[kommentieren] (0 bisher)